Geschmeidig

wie Kunstleder, sorgfältig wie Oma Hansen.

Das sind nur zwei der Eigenschaften, auf die wir bei unserer Arbeit im studio schnick großen Wert legen. Für ein Lektorat und für Texte, die sich mit Kunst auskennen.

Logo-500-gelb-hell

Lektorat + Kunst + Text

 

was wir anbieten

Worte schaffen Bilder, erzeugen ganze Bildwelten, mit deren Hilfe wir leichter kommunizieren können. Wortbilder rücken Zusammenhänge ins richtige Licht, präzisieren das Gesagte und verleihen Inhalten eine persönliche Handschrift, subtil und mühelos.

Das richtige Wort am richtigen Ort kann Türen öffnen (vgl. Ali Baba)

Apropos Bilder: damit kennen wir uns aus. Neben unserer sprachlichen Expertise sind wir Kunstschaffende in Wort, Bild und Ton, die ihr textuelles Können mit dem künstlerischen verbinden. Wir haben uns spezialisiert auf das Lektorieren und Verfassen von Texten aus den Feldern von Kunst und Design, aus der Kunstwissenschaft sowie der Kultur – aus Lust am Schreiben, aus der Liebe zum Gestalten. Darüber hinaus korrigieren und lektorieren wir deutschsprachige Texte aller Sparten, Hausarbeiten, Abschlussarbeiten, Dissertationen und vieles mehr. 

künstlerischer text. Textkunst. Und Kunsttext.

Wir unterstützen Sie u. a. bei der Anfertigung von Katalogtexten, Rezensionen, Biografien und Vorträgen und übersetzen auf Wunsch komplexe Inhalte in Einfache Sprache. Auch andere Textarten oder geisteswissenschaftliche Disziplinen sind willkommen. Im Zweifelsfall beraten wir Sie gerne oder reichen den Stab weiter an geeignete Spezialist:innen aus anderen Fachrichtungen.

 

Was ist ein Korrektorat? Und was ein Lektorat?

Während ein Korrektorat die einfache Berichtigung von Rechtschreibung, Grammatik, Satzbau und Zeichensetzung beinhaltet, greift ein Lektorat stärker in den Text ein. Hier werden zusätzlich u. a. der sprachliche Stil und die Lesbarkeit des Textes überprüft und Vorschläge zu deren Optimierung gemacht.

zwei optionen im detail

Korrektorat umfasst die einfache Korrektur von Rechtschreibung, Grammatik, Satzbau und Zeichensetzung. Der Text wird auf sprachlich-formale Gegebenheiten hin berichtigt und es werden einfache typografische Anpassungen vorgenommen (z. B. Korrektur von Binde- und Gedankenstrichen, Anführungszeichen, Leerzeichen). Eine Korrektur von Wortwahl, Formulierungen, Inhalt und Präzision des Gesagten findet nicht statt.

Lektorat enthält eine zusätzliche sprachlich-stilistische Optimierung in Bezug auf Wortwahl, Formulierungen, Präzision des Ausdrucks und flüssige Lesbarkeit. Hier greifen wir behutsam in den Text ein und machen Vorschläge zur stilistischen Verbesserung. Auch inhaltliche Anmerkungen können nach vorheriger Absprache Teil des Lektorats sein. Im Bereich Lektorat bieten wir viele Abstufungen mit unterschiedlicher Intensität in der Bearbeitung an.

Und was kostet das?

die kurze antwort:

Korrektorat: ab €4,00 pro Normseite,
Lektorat: ab €8,00 pro Normseite.
Verfassen und Übersetzen von Texten: individuelle Berechnung nach Stunden- oder Tagessatz.

Im Detail erklärt:

Das Honorar für Korrektorat und Lektorat ist an den jeweiligen Ausgangstext angepasst und wird bei jedem Auftrag individuell festgelegt. Es berechnet sich aus dem Umfang des Textes, dem erwartbaren Arbeitsaufwand sowie den zuvor gemeinsam vereinbarten Korrekturmaßnahmen. Ein kurzer Text mit wenigen Fehlern ist entsprechend günstiger als ein langer Text, an dem es viel zu bearbeiten gibt.

Das Honorar für das Verfassen und Übersetzen von Texten berechnet sich aus den jeweiligen Rahmenbedingungen (z. B. privat, öffentlich, Textlänge, Auflage) und dem entsprechenden Stunden- oder Tagessatz und wird individuell festgelegt. Die erworbenen Nutzungsrechte für einzelne Textarten können dabei zeitlich und/oder räumlich begrenzt sein (z. B. für Buchveröffentlichungen).

was ist eine normseite?

Der Umfang des Textes berechnet sich nach Normseiten: eine Normseite entspricht 1500 Zeichen inklusive Leerzeichen – auf diese Weise kann der Preis unabhängig von Schriftart und Zeilenabstand vergleichbar und fair berechnet werden. Im Einzelfall und bei geringem Arbeitsaufwand oder großer Textmenge bieten wir gerne günstigere Pauschalpreise an oder gewähren Rabatt auf den Endpreis.

Auch besonders eilige Korrekturprojekte sind gegen Aufpreis möglich – fragen Sie uns zeitnah an. Im Normalfall sollten Sie eine Vorlaufzeit von mindestens 3-6 Wochen (je nach Textmenge und Kapazität) bis zur Abgabe einplanen.

 

 

 

was muss ich tun?

Zunächst einmal: uns eine Anfrage per E-Mail schicken.

Schritt 1: die Anfrage

Im Verlauf einer Anfrage brauchen wir:

den fertigen Text als Word-Datei (oder vergleichbar). Aus dieser Datei ergibt sich die Anzahl der Normseiten und es erfolgt eine erste Einschätzung der benötigten Zeit für ein Lektorat bzw. Korrektorat;

eine Angabe zur anvisierten Deadline. Je nach Kapazität können wir auch kurzfristig zur Hilfe eilen, berechnen dafür aber etwas mehr.

Nach der Sichtung des Textes melden wir uns zeitnah mit einem Angebot zurück und klären im Anschluss eventuelle Fragen per E-Mail oder per Telefon.

 

 

 

 

Schritt 2: der Vertrag

Wenn alle Punkte besprochen wurden und ein Vertrag zustande kommt, gilt:

Das Lektorat erfolgt in Word, ebenso die Ausgabe des berichtigten Textes. Sollten Sie mit einem anderen Programm arbeiten, prüfen Sie bitte vorher in Ihrem eigenen Interesse, ob die Programme miteinander kompatibel sind, auch im Hinblick auf verwendete Formatierungen.

Das Honorar wird bei Vertragsabschluss in Vorkasse fällig. Sobald das Honorar auf unserem Konto eingegangen ist, kann theoretisch mit der Arbeit am Text begonnen werden. Eine mögliche Deadline für die Bearbeitung sprechen wir gemeinsam im Vorfeld ab.

 

unsere neuesten

Eine feine auswahl an Kooperationen und Arbeiten der letzten Zeit

Wer wir sind

studio schnick ist ein freundschaftliches Kollektiv aus professionellen Autor:innen, Künstler:innen, Kunsthistoriker:innen, Musiker:innen, Musiksoziolog:innen und Lektor:innen mit Sitz in Leipzig. Im Rahmen der Gruppe konzentrieren wir uns auf den jeweils eigenen Sachbereich und nutzen gleichzeitig fächerübergreifende Synergien für die Arbeit am Text. Wir arbeiten nach dem Prinzip der Gemeinschaftlichkeit, der Vernetzung und der gegenseitigen Hilfe – es ist genug für alle da.

Hund mit Buch

Tina Mamczur

ist bildende Künstlerin und Initiatorin von studio schnick. Sie studierte Kunstgeschichte und Kulturwissenschaft in Berlin sowie Medienkunst in Köln und Leipzig. Als freie Autorin schrieb und berichtete sie regelmäßig für WDR Radio 1LIVE, Nillson, Stadtrevue, intro und undertube über zeitgenössische Kunst und Musik. Neben ihrem künstlerischen Output arbeitet sie seit 2014 als freie Lektorin mit Fokus auf kunstbezogenen Texten. Ihr erstes Buch „Gute Tiere wie du“ (Zeichnung + Text) erschien 2021 bei Edition Klara, Köln.

Katze mit Laptop

Fabian Schwinger

war ein Jahrzehnt als Zeitschriftenredakteur in Mainz und Berlin tätig und verdient seine Brötchen seither als Redakteur und Ghostwriter im Verkehrswesen. Er studierte Publizistik und Musiksoziologie in Berlin und ist auf die Themen Avantgarde, Medien und verwaltete Kunst spezialisiert. Als freier Autor berichtet er für die Zeitschrift „Positionen“, zuletzt erschienen seine Aufsätze in der Anthologie „Musik und Gesellschaft“ (Verlag Könighausen & Neumann).

(to be continued)

kontakt

 

Für alle Anfragen zu Lektorat / Korrektorat:

lektorat(at)studioschnick.de

 
 
 

Für alle Anfragen zur Gestaltung von Text:

Text(at)studioschnick.de

 
 
 

Wir freuen uns über Ihre Anfrage und melden uns schnellstmöglich zurück.

 
 

 

Wir schreiben & gestalten für: